Detail
{{VoteCtrl.total_votes}} {{( VoteCtrl.total_votes == 1 ) ? VoteCtrl.total_votes_singular : VoteCtrl.total_votes_plural}}

Die Votingphase ist zu Ende.

Landkreiskoordination im Bereich Nachbarschaftshilfe

Schon jetzt macht sich auch in ländlichen Regionen bemerkbar, dass die natürlichen sozialen Unterstützungssysteme abnehmen und eine steigende Zahl von Personen nicht mehr durch eigene soziale Kontakte unterstützt werden. Um dieser Entwicklung entgegenzutreten, baut das Freiwilligenzentrum Stellwerk seit Jahren ein Nachbarschaftshilfenetzwerk auf. Es geht vor allem darum, Bürgerinnen und Bürgern unbürokratisch bei kleineren Dingen des Alltags Hilfe anbieten zu können. Außerdem sollen ehrenamtliche Helfer vor Ort in den einzelnen Kommunen als Mitstreiter und Multiplikatoren gewonnen werden, die bei der Einrichtung von lokalen Anlaufstellen oder Treffpunkten mitwirken. Für eine qualitative Weiterentwicklung des Projekts ist jedoch eine landkreisweite Koordination nötig. Ziel dieser Koordination ist zum einen die Ausweitung des Angebots an Nachbarschaftshilfen im Landkreis Günzburg, zum anderen die Vertiefung und Ausdehnung der derzeit bestehenden Angebote. So soll die gesellschaftliche Komponente der Initiative ausgebaut werden, indem die Ehrenamtlichen beispielsweise auch die Ausrichtung von kulturellen und geselligen Events in das Programm mitaufnehmen. Ferner möchten wir den gemeindeübergreifenden Austausch fördern. Nachbarschaftshilfeprojekte sind konkreter Bestandteil einer aktiven Bürgergesellschaft und werden in Zukunft immer wichtiger. Der demographische Wandel führt unter anderem dazu, dass es immer mehr alleinlebende Senioren_innen geben wird, da die Mehrgenerationenhaushalte abnehmen und sich so die gesellschaftlichen Strukturen grundlegend verändern. Auch im Landkreis Günzburg wird die Zahl der hilfsbedürftigen Personen stetig steigen, die aufgrund der wegfallenden Unterstützung durch Angehörige auf anderweitige Hilfe, wie eine etablierte Nachbarschaftshilfe, angewiesen sind. Daher schafft die landkreisweite Koordination der Nachbarschaftshilfe eine zukunftsorientierte Perspektive, um auf die beschriebenen Entwicklungen bedarfsgerecht zu reagieren.


auf Facebook teilen