Detail
{{VoteCtrl.total_votes}} {{( VoteCtrl.total_votes == 1 ) ? VoteCtrl.total_votes_singular : VoteCtrl.total_votes_plural}}

Die Votingphase ist zu Ende.

Stephanus Wohnen und Pflege Haus Müggelspree

Ausbau Nachbarschaftsgarten

Die „Interessengemeinschaft Nachbarschaftsgarten“ besteht aus Mieterinnen und Mieter, Bewohnerinnen und Bewohner sowie Mitarbeitenden aus dem Haus Müggelspree. Außerdem besteht eine Kooperation der Fachhochschule für nachhaltige Entwicklung (HNE) aus Eberswalde. Das Haus Müggelspree ist eine stationäre Pflegeeinrichtung der Stephanus gGmbH, darüber hinaus ist es aber mehr als eine bloße stationäre Einrichtung. Das Haus Müggelspree ist bestrebt, dieses „mehr“ auszubauen. Es leben im Haus 72 pflegebedürftige Menschen in sechs Hausgemeinschaften, es gibt 22 Servicewohnungen die sowohl von Einzelpersonen als auch älteren Ehepaaren bewohnt werden. Dazu gibt es im Haus Müggelspree eine ambulante WG für sieben Menschen mit Behinderung. Zu diesen Wohnformen im Haus gibt es zusätzlich das Büro vom Netzwerk „Leben im Kiez“ e.V., das Büro vom ambulanten Stephanus-Hospizdienst und das Büro von Stephanus vor Ort – Angebote zur Unterstützung im Alltag. Ein öffentliches Café rundet die Angebote des Hauses ab. Somit ist das Haus bestrebt, eine Art Quartiershaus zu werden. In dem Haus leben zahlreiche Menschen, denen es durch Ihren Hilfebedarf und durch Ihre Pflegebedürftigkeit erschwert oder nicht möglich ist am öffentlichen Leben teilzunehmen, deshalb wird das öffentliche Leben in das Haus eingeladen. Zu diesem Bestreben wurde nun das Außengelände des Hauses gestaltet. Eine Art „Urban Gardening“ Projekt ist entstanden. Erste entscheidende Schritte, um gemeinsam diesen Garten zu gestalten, wurden bereits gegangen. Erste Hochbeete stehen und eine Zusammenarbeit mit dem Prinzessinnengarten besteht seit einem Jahr. Ziel ist es die Nachbarschaft verstärkt einzuladen an diesem Gartenprojekt teilzuhaben. Schulen, Kitas und andere Vereine sind ebenso eingeladen an diesem Garten mitzuwirken. So steht dieser Garten der Öffentlichkeit zur Verfügung und lädt ein mitzumachen. Wir möchten den Garten gern weiter ausbauen und Menschen mit und ohne Behinderung daran teilhaben lassen.



Jetzt teilen und Stimmen sammeln:

Besuchen Sie unsere Jubiläums-Seite und erfahren Sie, welche Aktionen noch auf Sie warten.

www.berliner-sparkasse.de/200jahre