Teilnahmebedingungen

I. Teilnahmeberechtigte Bewerber

  1. An der Internet-Aktion „Fair Play ist einfach.“ können als Bewerber ausschließlich Fußballvereine aus dem Kreis Heinsberg teilnehmen, die über Jugendmannschaften verfügen.
  2. Pro Verein kann nur ein Team teilnehmen. Der Verein bestimmt, ob er eine ausgewählte Mannschaft anmeldet oder ein Team aus seinen Jugendmannschaften zusammenstellt, das er anmeldet.

II. Bewerbungsdurchführung und Bewerbungsablauf

  1. Die Teilnahme am Votingwettbewerb kann nur online über die Website der Kreissparkasse Heinsberg (https://www.kreissparkasse-heinsberg.de/gut) erfolgen. Die erforderlichen Daten sind vollständig und wahrheitsgemäß auszufüllen – sowohl bei der Online-Anmeldung als auch auf dem Anmeldeformular. Das Anmeldeformular steht als Download zur Verfügung und ist vollständig ausgefüllt und unterschrieben an das Vorstandssekretariat der Kreissparkasse Heinsberg (Dr.-Eberle-Platz 1, 41812 Erkelenz) zu senden.
  2. Die Einbindung des Videos erfolgt per Verlinkung zum YouTube-Account des Bewerbers. Das Video muss den Bestimmungen von YouTube entsprechen. Für die Videos gelten ergänzend die Sonderbedingungen unter Ziffer III. dieser Teilnahmebedingungen.
  3. Die Online-Anmeldung (inklusive des Hochladens der Videos) kann vom 2. Oktober 2017 bis einschließlich 2. April 2018 (23:59 Uhr) erfolgen.
  4. Die Kreissparkasse Heinsberg ist berechtigt, aber nicht verpflichtet, die eingehenden Bewerbungen zu prüfen. Eine redaktionelle Bearbeitung der Bewerbungen durch die Kreissparkasse Heinsberg findet nicht statt. Bewerbungen, welche gegen die guten Sitten oder die Teilnahmebedingungen verstoßen, können von der Sparkasse jederzeit zurückgewiesen oder gelöscht werden. Die betroffenen Bewerber werden hierüber durch die Kreissparkasse Heinsberg informiert.
  5. Die Freischaltung der geprüften Videos erfolgt nach Eingang des ausgefüllten und unterschriebenen Anmeldeformulars.

III. Zusatzbedingungen für die Bewerbungsvideos

  1. Notwendiger Bestandteil jeder Bewerbung ist eine Vorstellung in Form eines Videos. Das Video muss zum überwiegenden Teil als Bewegtbilddarstellung produziert werden. Die ausschließliche Aneinanderreihung von einzelnen Bildern/Fotos, die als Gesamtwerk in ein Videoformat konvertiert und präsentiert werden, entspricht nicht den Bedingungen.
  2. Die Bewerbungsvideos dürfen maximal eine Länge von drei (3) Minuten aufweisen.
  3. Um rechtliche Konflikte zu vermeiden, dürfen die Videos nur Musik enthalten, die frei von Rechten Dritter ist bzw. vom jeweiligen Verlag ausdrücklich genehmigt wurde. Die YouTube-Nutzungsbedingungen und die Hinweise von YouTube zur Nutzung von urheberrechtlich geschütztem Material in Videos sind zu berücksichtigen (https://www.youtube.com/t/terms).
  4. Nicht zugelassen sind ferner Videos mit Inhalten, die unwahr sind oder gegen geltende Gesetze verstoßen – insbesondere gegen gewerbliche Schutzrechte Dritter wie Urheberrechte, Markenrechte, Patentrechte, Gebrauchsmuster-/Geschmacksmusterrechte, Betriebsgeheimnisse sowie Persönlichkeitsrechte Dritter. Unzulässig sind u. a. folgende Inhalte:
    a) Politische oder religiöse Aussagen
    b) Nationalsozialistische oder kommunistische Propaganda
    c) Rassistische oder menschenverachtende Aussagen
    d) Pornografische oder sexuell anstößige Inhalte oder Bilder
    e) Aufrufe zu Gesetzes- oder Regelverstößen
    f) Gewaltverherrlichung oder Aufrufe zu Gewalt
    g) Aufrufe zu Missbrauch von Drogen, Medizin, Arzneimitteln o. ä.
    h) Handel mit Organen, Waffen, radioaktiven Stoffen o. ä.
    i) Absatzförderung für kommerzielle Produkte außerhalb gemeinnütziger Zwecke.
  5. Videos, welche gegen die Teilnahmebedingungen verstoßen, können durch die Kreissparkasse Heinsberg jederzeit zurückgewiesen oder gelöscht werden. Die Bewerber werden hierüber durch die Sparkasse informiert. Die Löschung oder Zurückweisung von Videos hat zur Folge, dass die Bewerbung nicht mehr vollständig ist und folglich nicht mehr an der Internet-Aktion „Fair Play ist einfach.“ berücksichtigt werden kann.
  6. Jeder Fußballverein erklärt mit der Einsendung seines Videos an die Kreissparkasse Heinsberg unwiderruflich sein Einverständnis mit einer Veröffentlichung des Videos auf der Homepage der Kreissparkasse Heinsberg sowie im eigenen YouTube-Channel. Für die Veröffentlichung auf YouTube gelten ergänzend die Nutzungsbedingungen von YouTube (https://www.youtube.com/t/terms).
  7. Die Kreissparkasse weist darauf hin, dass die Veröffentlichung auf YouTube Nutzungshandlungen (z. B. Download, Bearbeitung etc.) Dritter nach sich ziehen kann, welche außerhalb unseres Einflussbereichs liegen.

IV. Teilnahmebedingungen für die Stimmabgaben im Internet über die Bewerbungen zur Vergabe der Spenden

  1. Die Stimmabgabe im Internet über die Bewerbungen erfolgt im Zeitraum vom 9. bis 29. April 2018.
  2. Teilnehmen kann jeder, der das für die Abstimmung bereitgestellte Online-Formular vollständig ausfüllt und absendet.
    Eine Teilnahme über Dritte – in jedweder Form – ist nicht gestattet. Die Abstimmung erfolgt über das auf der Website der Kreissparkasse Heinsberg bereitgestellte Online-Modul. Bei der Teilnahme gibt der Teilnehmer seinen Namen, Vornamen, seine E-Mail-Adresse, seine Adresse und seine Mobilfunkrufnummer an. An die Mobilfunkrufnummer wird ein Zahlencode per SMS versendet. Mit der Eingabe des Zahlencodes verifiziert der Teilnehmer seine Stimme. Sofern der Verdacht besteht, dass die E-Mail-Adresse oder Handynummer des Teilnehmers nur zum Zweck der Teilnahme am Voting angelegt wurde bzw. nicht vom Teilnehmer selbst oder auf den Namen fiktiver Personen angelegt wurde bzw. der Teilnehmer mit seiner E-Mail-Adresse oder Handynummer mehrfach oder nicht selbst abgestimmt hat, kann die Kreissparkasse Heinsberg ohne Ankündigung während des Abstimmungszeitraumes oder vor Bekanntgabe der Gewinner die damit abgegebene Stimme löschen und/oder die E-Mail-Adresse oder Handynummer von der Teilnahme am Wettbewerb ausschließen (z. B. bei sogenannten “Wegwerf-Emails oder Wegwerf-Handynummern”).
  3. Die Teilnahme an der Abstimmung ist kostenlos und unabhängig von einer Bestellung oder einem Produktabschluss. Der Teilnehmer muss lediglich die Gebühren für die Internetverbindung zu den Wettbewerbs-Webseiten tragen.
  4. Jeder Teilnahmeberechtigte hat nur eine Stimme, die nicht verändert oder zurückgezogen werden kann.
  5. Auf der speziell für die Internet-Aktion eingerichteten Internetseite der Kreissparkasse Heinsberg ist der jeweils aktuelle Stand der Stimmabgabe im Internet öffentlich einsehbar.

V. Abstimmungsergebnis und Übergabe der Spenden

  1. Durch die vorgenannte Stimmabgabe im Internet werden die Sieger ermittelt.
  2. Sieger sind die zehn bestplatzierten Bewerbungen – in Reihenfolge der erhaltenen Stimmen –, welche am Ende des Abstimmungszeitraumes die meisten Stimmen bei der Stimmabgabe im Internet erhalten haben. Die Sieger werden von der Kreissparkasse Heinsberg benachrichtigt.
  3. Bei Stimmengleichheit entscheidet das Los.
  4. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen.
  5. Die Kreissparkasse Heinsberg behält sich vor, die Übergabe und Auszahlung der Spenden im Rahmen öffentlicher Veranstaltungen vorzunehmen.
  6. Die Übergabe und Auszahlung der Spenden durch die Kreissparkasse Heinsberg erfolgt gegen Abgabe einer Spendenbescheinigung.
  7. Die Kreissparkasse Heinsberg ist berechtigt, die Übergabe und Auszahlung der Spenden an die Sieger in Wort, Schrift und Bild (Foto/Film) zu dokumentieren, hierüber zu berichten und das Dokumentationsmaterial dauerhaft in allen Medien (auch online) zu nutzen. Die Bewerber erklären hierzu mit ihrer Teilnahme an der Internet-Aktion „Fair Play ist einfach.“ unwiderruflich ihre Zustimmung.
  8. Die Kreissparkasse Heinsberg ist berechtigt, nach Abschluss der Internet-Aktion „Fair Play ist einfach.“ bei den Siegern eine Bestätigung über die Verwendung der Spenden und Umsetzung der geförderten Maßnahmen unter Verwendung der erhaltenen Spende einzuholen und hierüber in Wort und Bild zu berichten, auch im Rahmen einer vergleichbaren Nachfolgeaktion.

VI. Allgemeine Bestimmungen, Einräumung von Nutzungsrechten, Rechtegarantie und Freistellung

  1. Jeder Bewerber und Teilnehmer der Internet-Aktion „Fair Play ist einfach.“ versichert mit seiner Teilnahme, dass die von ihm gemachten Angaben nach bestem Wissen und Gewissen erfolgen. Mit der Teilnahme übernimmt der Bewerber die gesamte Verantwortung für die inhaltliche Richtigkeit seiner Bewerbung und seiner sonstigen Angaben.
  2. Jeder Bewerber, der an der Internet-Aktion „Fair Play ist einfach.“ teilnimmt, räumt der Kreissparkasse Heinsberg an sämtlichen der Kreissparkasse Heinsberg eingereichten Unterlagen (Texten/Bildern/Fotos/Videos) mit Einreichung unwiderruflich und unentgeltlich das übertragbare Recht ein, die Unterlagen im Rahmen der Durchführung, Bewerbung, Nachbetrachtung und Dokumentation der Internet-Aktion „Fair Play ist einfach.“ und etwaiger Folgeaktionen in allen derzeit bekannten und künftigen Nutzungsarten zu nutzen, zu vervielfältigen, zu verbreiten, zu verwerten und zu veröffentlichen sowie die eingeräumten Nutzungs- und Verwertungsrechte ganz oder teilweise Dritten einzuräumen oder an Dritte zu übertragen.
  3. Jeder Bewerber, der an der Internet-Aktion „Fair Play ist einfach.“ teilnimmt, gewährleistet, dass
    a) er durch keine anderweitigen Bindungen gehindert ist, an der Internet-Aktion „Fair Play ist einfach.“ teilzunehmen und eine Bewerbung einzureichen.
    b) er Inhaber aller Rechte einschließlich der Rechte sämtlicher Mitwirkender und Beteiligter an den eingereichten Unterlagen und Materialien (Texte/Bilder/Fotos/Videos) ist, die für die Rechteeinräumung an die Kreissparkasse Heinsberg gemäß der vorstehenden Ziffer VI.2 und die Veröffentlichung und Nutzung der Unterlagen und Materialien erforderlich sind.
    c) die von ihm bei der Kreissparkasse Heinsberg eingereichten Unterlagen und Materialien einschließlich Texten/Bildern/Fotos/Videos keine Rechte Dritter verletzen, insbesondere keine Persönlichkeitsrechte Dritter.
    d) auch sonst Rechte Dritter der Rechteeinräumung an die Kreissparkasse Heinsberg sowie der Veröffentlichung und Nutzung der eingereichten Unterlagen und Materialien einschließlich Texten/Bildern/Fotos/Videos nicht entgegenstehen.
  4. Es gilt deutsches Recht, Erfüllungsort und Gerichtsstand ist, soweit gesetzlich zulässig, Erkelenz.

VII. Haftung

Die Kreissparkasse Heinsberg haftet nicht für die Verfügbarkeit der YouTube-Internetseite sowie der Internetseite des Votingwettbewerbs. Die Kreissparkasse Heinsberg kann ferner nicht für technische Störungen, insbesondere Ausfälle des Netzwerks haftbar gemacht werden. Ebenso übernimmt die Kreissparkasse Heinsberg keine Haftung für abgesendete, aber nicht zugegangene Anmeldeformulare und Votings.

VIII. Datenschutz

Für die Teilnahme am Wettbewerb gibt der Teilnehmer seinen vollständigen Namen, seine Anschrift, seine E-Mail-Adresse und Mobilfunkrufnummer an. Diese Daten werden von der Kreissparkasse Heinsberg ausschließlich zur Durchführung der Internet-Aktion, insbesondere zur Benachrichtigung der Gewinner, verwendet und nicht an Dritte weitergegeben. Gewinnerdaten werden weiter gespeichert, soweit dies gesetzlich erforderlich ist. Sie werden dann jedoch für eine weitere Verwendung gesperrt.

Die Kreissparkasse Heinsberg behält sich vor, in den Medien über den Wettbewerb zu berichten bzw. berichten zu lassen. Ferner können die Namen der Teilnehmer zusammen mit den veröffentlichten Videos auf der Website der Kreissparkasse Heinsberg und in der lokalen Presse angegeben werden. Der Teilnehmer kann der Verwendung seiner Daten jederzeit schriftlich oder per E-Mail gegenüber der Kreissparkasse Heinsberg unter info@kskhs.de widersprechen. Der Widerspruch hat zur Folge, dass die von dem Widersprechenden bis zu diesem Zeitpunkt eingereichten Videos von der Seite gelöscht werden und nicht mehr am Wettbewerb teilnehmen.

Erkelenz, im September 2017
KREISSPARKASSE HEINSBERG